Organisationsentwicklung aktiv fördern

Organisationen unterliegen einem ständigen Wandel. Je vielfältiger die Anforderungen des Marktes sind, desto flexibler muss die Organisation sein und darauf antworten.

Wir beraten, initiieren und gestalten Veränderungen

aufbau_300_x_200_px_.png

in der Aufbauorganisation

auf der Sachebene:

  • Gestaltung von Strukturen und Reorganisationen
  • Implementierung von Personal- und Führungsinstrumenten
  • Leitbildentwicklung/ Mission und Vision

auf der Emotionsebene:

  • Unternehmenskulturentwicklung
  • Führungsleitbildentwicklung
  • Change Begleitung und Konfliktberatung

ablauforga_300_x_200_px_1_.png

in der Ablauforganisation

auf der Sachebene:

  • Steuerung von Prozess-/Ablauf und Systemveränderungen
  • Aufgaben und Funktionsbeschreibungen
  • Beratung und Begleitung der Rollen- und Funktionsklärung

auf der Emotionsebene:

  • Beziehungsgestaltung
  • Kooperation im Team und Teamentwicklung
  • Konfliktmanagement

soziales_gefuege_300_x_200_px_2_.png

im sozialen Gefüge

auf der Sachebene:

  • Entwicklung von Kompetenzen und Fähigkeiten
  • Führungskräfteentwicklung und Beratung
  • Persönlichkeitsentwicklung und Qualifizierung

auf der Emotionsebene:

  • Werteanalyse und Executiveberatung
  • Personalcoaching und Beratung
  • Konfliktklärung

Organisationsberatung ist sehr komplex und braucht eine systematische Herangehensweise, um alle Verästelungen und Ebenen zu berücksichtigen. Zumal meistens mehrere Ebenen zur gleichen Zeit von Veränderungsprozessen betroffen sind. So ist bei der Planung von Veränderungen eine angemessene Analyse wichtig, zu der die Ziele der Veränderung und deren Auswirkungen Berücksichtigung finden.

Neben strukturellen und prozesshaften Veränderungen bedarf es eines besonderen Blickes auf das soziale Gefüge und der Unternehmenskultur. Diese Perspektive ist für den Erfolg maßgeblich. Es ist wichtig zu erkennen, in welchem Ausmaß verschiedene Ebenen betroffen sind, aber auch, dass Veränderungen nach unterschiedlichen Gesetzmäßigkeiten und Logiken ablaufen.

Zu berücksichtigen sind die fachliche Seite und die überfachliche Seite. Während die fachliche Seite häufiger Strukturen und Produkte und deren Verbesserungspotenziale im Blick hat, repräsentiert die überfachliche Seite eher die „weichen Faktoren“. Dahinter verbergen sich die nicht plan- und umsetzbaren Erfolgsfaktoren einer Veränderung wie

  • Akzeptanz der fachlichen Veränderung,
  • Überzeugung der Notwendigkeit der Veränderung und
  • Bereitschaft, die Veränderung mitzutragen.

Damit die fachlichen Veränderungen erfolgreich umgesetzt werden können, müssen die nicht fachlichen Erfolgsfaktoren im Sinne einer professionellen Organisationsberatung begleitet werden. Dabei gilt es, Stimmungen aufzunehmen und sich mit den Bedürfnissen von Einzelnen und/oder Gruppen auseinanderzusetzen. Denn genau an diesen Stellen scheitern häufig Veränderungsvorhaben und Projekte.
Wir konzentrieren uns auf die Verbindung zwischen harten und weichen Faktoren und setzen den Fokus auf die Kernthemen:

  • Analyse und Datenfeedback
  • Interventionsarchitekturen
  • Beteiligungsformen
  • Kommunikationsdesigns
  • Prozessbegleitung
  • Beratung, Coaching und Qualifizierung

Wir gestalten Veränderungs- und Entwicklungsprozesse von Unternehmen, Organisationen, Gruppen, Teams und Einzelnen.

Nehmen Sie direkt Kontakt auf.

Coaching

Coaching kann als professionelle Begleitung und Beratung für ManagerInnen, Führungskräfte
und MitarbeiterInnen im Berufsalltag betrachtet werden. Nutzen Sie die Beratung im Kontext von
Person, Rolle, Gruppe oder Organisation, um Klarheit, Orientierung und Handlungsoptionen
zu erhalten.

mehr erfahren

Training

Selbstlernen gewinnt in einer sich dynamisch veränderten Wirtschaft-, Arbeits- und Technologiestruktur an Bedeutung. Zur Förderung eignen sich lebendige Methoden, in denen Führungskräfte und MItarbeiterInnen praxisnah und anwendungsorientiert ihren Lernprozess selbstverantwortlich steuern können.

mehr erfahren

Organisationsentwicklung

Organisationen unterliegen einem ständigen Wandel. Vielfältige Anforderungen des Marktes erfordern schnelle und flexible Handlungen der Unternehmen und Institutionen, die es erfolgreich zu gestalten gilt. Neben strukturellen und prozesshaften Veränderungen bedarf es eines besonderen Blickes auf das soziale Gefüge.

mehr erfahren